Skip to main content English

Lebervenenkatheter

PD Dr.med.univ. et scient.med. Mattias Mandorfer

Leitung

Erreichbarkeit: Leitstelle 7i, Roter Bettenturm

Terminvereinbarung unter: +43 (0)1 40400-47780 oder -47295
oder E-Mail: post_akh_ls_7i@akhwien.at

Ambulanzzeit: Montag - Freitag nach Terminvereinbarung

Die Pfortaderdruckmessung mittels Lebervenenkatheter (LVK) Untersuchung über die Halsvene findet im österreichweit größtem Zentrum für die Behandlung und Betreuung von PatientInnen mit Leberzirrhose und portaler Hypertension statt. Mit mehr als 350 Lebervenenkatheter-Untersuchungen und Leberbiopsien (auch über die Halsvene, also "transjugulär") pro Jahr ist das hepatische Hämodynamiklabor eines der weltweit größten seiner Art und das zweitgrößte Zentrum in Europa.

Klinische Hauptaufgabe des Labors ist die Bestimmung der Lebervenendruckgradienten (HVPG: "hepatic venous pressure gradient")mittels Lebervenenkatheter Untersuchung über die Halsvene bei PatientInnen mit fortgeschrittenen Lebererkrankungen und Gewinnung der Lebergewebsprobe bei unklaren Befunden.

Eine Lebervenenkatheter Messung wird vor allem bei folgenden klinischen Situationen durchgeführt:

  • Diagnosestellung einer portalen Hypertension bei PatientInnen mit Leberzirrhose
  • Blutungsrisikoabschätzung bei PatientInnen mit Varizen oder nach Varizenblutung
  • Kontrolle der medikamentösen Therapie (Betablocker-Ansprechen)
  • Risikoabschätzung vor Leberoperationen
  • Kontrolle vor und nach spezifischen Therapien der Lebergrunderkrankung
  • Sichere Gewinnung einer Lebergewebsprobe (transjuguläre Leberbiopsie)

Zusätzlich können im hepatischen Hämodynamiklabor auch weitere Spezialuntersuchungen angeboten werden:

  • Transiente Elastographie der Leber (Fibroscan (R))
  • Rechtsherzkatheter-Untersuchungen (Swan-Ganz-Katheter)
  • Schwerwellen-Elastographie von Leber und Milz
  • ICG-Clearance