Skip to main content English

PatientInneninformation

Wie komme ich zu einer diätologischen Beratung oder Ernährungstherapie im AKH?

Wenn Sie im AKH ambulant oder stationär in medizinischer Behandlung sind, wird Sie das Team der ernährungsmedizinischen Beratung im AKH gerne betreuen. Voraussetzung für den Beginn einer diätologischen Betreuung ist eine ärztliche Zuweisung. Wenden Sie sich bitte an Ihre behandelnde Ärztin oder Ihren behandelnden Arzt im AKH, wenn Sie eine ernährungsmedizinische Beratung wünschen.

Zuweisungen von niedergelassenen ÄrztInnen (HausärztIn/-Arzt, InternistIn, etc.) sind für eine diätologische Beratung im AKH nicht ausreichend.

Wo finde ich DiätologInnen im AKH?

Die DiätologInnen stehen allen stationären PatientInnen im AKH zur Verfügung. Bei besonderem Therapiebedarf werden auch ambulante PatientInnen betreut. Für folgende ernährungstherapeutisch besonders intensiv betreute Bereiche gibt es spezialisierte DiätologInnen:

  • Universitätsklinik für Innere Medizin I (Onkologie, KMT)
  • Universitätsklinik für Innere Medizin II (Kardiologie, Pulmologie)
  • Universitätsklinik für Innere Medizin III (Endokrinologie, Gastroenterologie und Hepatologie, Nephrologie, Rheumatologie)
  • Universitätsklinik für Dermatologie
  • Universitätsklinik für Neurologie
  • Universitätsklinik für Hals-, Nasen und Ohrenkrankheiten
  • Universitätsklinik für Chirurgie
  • Universitätsklinik für Frauenheilkunde
  • Universitätsklinik für Psychiatrie
  • Universitätsklinik für Kinder- und Jugendheilkunde

Die jeweils zuständigen DiätologInnen finden Sie hier

Bitte beachten Sie, dass eine ernährungsmedizinische Beratung durch die DiätologInnen des AKH nur möglich ist, wenn Sie im AKH in medizinischer Betreuung sind und eine Zuweisung durch eine Ärztin/einen Arzt des AKH erfolgt ist. Zuweisungen von niedergelassenen ÄrztInnen (Hausärztin/-Arzt, Internistin, etc.) sind für eine diätologische Beratung im AKH nicht ausreichend. Weitere Informationen zu den einzelnen Fachgebieten finden Sie hier.

Wie komme ich zu einem Termin?

Ihre Ärztin/Ihr Arzt im AKH entscheidet gemeinsam mit Ihnen, ob eine Ernährungstherapie oder diätologische Beratung notwendig ist, und führt die Zuweisung zur Diätologin/zum Diätologen für Sie durch. Ohne ärztliche Zuweisung durch eine Ärztin/einen Arzt des AKH ist eine diätologische Beratung im AKH nicht möglich. Sind Sie stationär aufgenommen, werden Sie nach erfolgter Zuweisung sobald als möglich von einer Diätologin oder einem Diätologen zum Erstgespräch besucht. Sind Sie in ambulanter Betreuung im AKH, werden Sie - je nach Ambulanz - gleich im Anschluss an das Arztgespräch diätologisch betreut bzw. erhalten Sie von Ihrer Ärztin oder Ihrem Arzt einen Termin bzw. eine Telefonnummer zur Terminvereinbarung.

Was soll ich zum Erstgespräch mitbringen?

Bitte bringen Sie zum Erstgespräch alle für die Beratung relevanten Untersuchungsergebnisse mit, die nicht im AKH aufliegen (z.B. aktuelle Blutbefunde, Allergietest, Laktoseintoleranztest, Fruktosemalabsorptionstest, ...). Wenn Sie zu einer ambulanten Ernährungsberatung kommen, bringen Sie bitte ein Ernährungsprotokoll mit, welches über einen Zeitraum von mindestens 3-5 Tagen (bei Allergien und Intoleranzen ist ein längerer Zeitraum empfehlenswert) geführt werden sollte. Dadurch können die DiätologInnen im Beratungsgespräch noch individueller auf Ihre Ernährungsgewohnheiten eingehen. Je nach Erkrankungsbild stehen unterschiedliche Protokollvorlagen zur Verfügung. 

Ich werde im AKH aufgenommen und brauche eine spezielle Diät. Was muss ich tun?

Sollten Sie vor einer stationären Aufnahme stehen und aufgrund einer ärztlich diagnostizierten Erkrankung eine spezielle Ernährungsform benötigen (z.B. bei Zöliakie, Nahrungsmittelintoleranzen), geben Sie beim ärztlichen oder pflegerischen Aufnahmegespräch bitte Ihre Erfordernisse sofort bekannt und bringen Sie die entsprechenden Befunde zur Aufnahme mit. Bei komplexen Therapieformen wird eine Diätologin oder ein Diätologe zur genauen Abklärung die Diät mit Ihnen besprechen. Da die Planung spezieller Diäten eine gewisse Vorlaufzeit in Anspruch nimmt, können wir nicht garantieren, dass bereits am ersten Tag Ihres Aufenthaltes vollwertige Mahlzeiten bereitet werden. Spätestens ab dem 2. Tag Ihres Aufenthaltes steht Ihnen ein Ihrer Diät entsprechendes Menü zur Verfügung.