Skip to main content English

ZuweiserInneninformation

Sehr geehrte KollegInnen,

Bitte für jede endoskopische Untersuchung, zu der eine Indikation im AKH gestellt wurde (unabhängig davon, ob es ambulant oder stationär ist) einen "Klinischen Auftrag" (KLAT) im AKIM ausfüllen.

Falls Sie einen stationären Patienten zu einer endoskopischen Untersuchung schicken, bitten wir Se im Vorhinein einen funktionierenden großlumigen Venflon (für die ERCP bevorzugt am rechten Arm) zu setzen, den unterschriebenen und ausgefüllten Aufklärungsbogen dem Patienten/der Patientin mitzugeben und ebenfalls alle notwendigen Befunde (v.a. Blutbild, Blutgerinnung, Blutgruppe) mitzugeben.

Die ambulant aufgeklärten PatientInnen benötigen einen unterschriebenen und ausgefüllten Aufklärungsbogen und entsprechende Vorbereitung (siehe PatientInneninformation).

Sollten Ihre PatientInnen gerinnungshemmende Mittel bzw. Insulin oder Antibiotika einnehmen, besprechen Sie bitte das Vorgehen rechtzeitig und stellen Sie falls notwendig auf alternative Medikamente um. Die blutdrucksenkenden Medikamente sollen die PatientInnen in der Früh vor der Untersuchung einnehmen.

Erreichbarkeit für KollegInnen im Haus:

Untertags sind wir auch über den Funktionspager 81-6444 erreichbar. Im Nachtdienst ist der Endoskopiedienst über den Pager 81-4904 erreichbar.

Erreichbarkeit für KollegInnen außerhalb des AKHs und außerhalb der regulären Dienstzeit:

Es empfiehlt sich die Kontaktaufnahme über unsere beiden Stationen:

21K: Tel.: +43 (0)1 40400-47920
21H: Tel.: +43 (0)1 40400-47520