Skip to main content English

Informationen für Patient:innen

In enger Zusammenarbeit mit zahlreichen anderen Fächern, werden jährlich über 50.000 PatientInnen ambulant, tagesstationär und stationär nach den höchsten Standards behandelt. Ständige Weiterbildung nicht nur der Studierenden sondern auch der MitarbeiterInnen sorgen dabei für gleichbleibende Qualität.

Die Klinik f. Innere Medizin III und Ihre Mitarbeiter legen maximalen Wert auf eine patientenorientierte Form der Betreuung, die in allen Phasen der Erkrankungen maximale Geschwindigkeit, Effizienz und Qualität in Beratung, Abklärung und Betreuung garantiert. Dabei soll höchste wissenschaftliche Qualität mit der bestmöglichen menschlichen Zuwendung zu den existenziellen, menschlichen, familiären und sozialen Problemen der Patienten verbunden werden. Im Rahmen der Betreuung unserer Patienten wollen wir Erkrankte gezielt und behütet durch die notwendige Sequenz von Abklärungen führen und dabei gleichzeitig das multidisziplinäre Netz von Zusammenarbeit mit anderen Disziplinen zur Verfügung stellen, um das sich die Innere Medizin III traditionell bemüht und welches die Voraussetzung für ein Gelingen bestmöglicher Versorgung darstellt.


Orientierung - Pläne

Portierdienst
Wenden Sie sich jederzeit an den Portierdienst in der Eingangshalle. Dort steht für Sie ein Informations- und Begleitservice bereit.

Beschilderung
Orientieren Sie sich auch über die Beschilderung im Haus. Sie hilft Ihnen, den Weg zu Ihrem Ziel rasch zu finden. Die Zugänge zu den Stationen und Ambulanzen (Leitstellen) tragen eine Zahlen-Buchstaben-Kombination. (zum Beispiel: 15C).

Die Zahl bezieht sich auf die Ebene, in der sich Ihre Leitstelle befindet. Um zu den Ebenen 3 bis 8 (Ambulanzbereich) zu gelangen, benutzen Sie die Fahrsteige. Die Ebene 9 sowie die Ebenen 13 bis 21 (stationärer Bereich) erreichen Sie über die Aufzüge.

Achten Sie auch auf den Buchstaben der Leitstellenbezeichnung. Die Stationen B,C,D,E,F befindet sich im grünen Bettenhaus; Stationen mit den Bezeichnungen H, I, J, K sind im roten Bettenhaus untergebracht.

Leitfarben

Farben leiten Sie:

  • Kommen Sie zu einer ambulanten Behandlung? Dann achten Sie auf blaue Markierungen (blauer Boden, blaue Türen). Sie kennzeichnen den Zugangsbereich zu den Ambulanzen. Bitte benutzen Sie die Fahrsteige oder die blauen Aufzüge (bis Ebene 8).
  • Werden Sie in stationäre Behandlung aufgenommen? Dann sind Sie in den Bettenhäusern richtig. Die Fachabteilungen der Inneren Medizin sind im roten Bettenhaus untergebracht (roter Boden, rote Türen). Verwenden Sie die grünen bzw. roten Aufzüge, um zu Ihrer Station zu gelangen.