Skip to main content Deutsch

Allgemeine Informationen

Sorry, this content is only available in German!

Allgemeine Informationen

Das endokrine System (Hormonsystem) ist für die Kommunikation zwischen Zellen und Organen notwendig und unterliegt komplexen Steuerungsmechanismen. Hormone sind chemische Botenstoffe, die auch in geringsten Konzentrationen große Wirkung entfalten können und für das Wachstum, den Stoffwechsel, den Energiehaushalt, die Entwicklung, die Sexualität, die Fortpflanzung aber auch die Reaktionen auf Belastung und Stress und Anpassung an die Umwelt wesentlich sind.

Grundlage des Fachgebietes ist die Innere Medizin, es sind jedoch enge interdisziplinäre Kooperationen mit vielen anderen Abteilungen − insbesondere Labormedizin, Radiologie einschließlich Nuklearmedizin, Kardiologie, Chirurgie und viele andere − für eine erfolgreiche Arbeit notwendig. Qualitative und quantitative Störungen des Endokriniums sind für vielfältige Erkrankungen verantwortlich, so für die Volks-krankheiten Adipositas, Diabetes mellitus, Schilddrüsenerkrankungen und Osteoporose sowie Hypertonie. Darüber hinaus befassen wir uns aber auch mit seltenen endokrinen Erkrankungen (rare diseases) und seltenen angeborenen Stoffwechselerkrankungen. Die Diagnostik und Therapie ist oft herausfordernd und die Diagnostik umfasst neben Labortests und zahlreichen Funktionstests auch neueste Techniken der Bildgebung bis hin zu „molecular imaging“.

Das breite Spektrum der Erkrankungen umfasst außerdem Erkrankungen der Nebenschilddrüse, des Hypothalamus, der Hypophyse und der Nebennieren sowie des Knochen-, Fett- und Zucker-Stoffwechsels, weiters Störungen der Darmhormone, Immun- und entzündungsmediierte Endokrinopathien sowie endokrine Fragen zur Reproduktion, Sexualität sowie des biologischen Geschlechts und der Gender-Thematik. Die Erkrankungen können durch einen Mangel oder einen Überschuss der Hormone bedingt sein bzw. krankhafte Veränderungen der Drüsen bis hin zu Tumoren sowie eine Dysbalance im hormonellen Zusammenspiel und „organ crosstalk“ betreffen.

Als universitäre Einrichtung stehen wir sowohl für hochqualitative PatientInnenbetreuung als auch Forschung, Wissenschaft und Weiterbildung und Lehre. Wir sind bestrebt, unsere PatientInnen bestmöglich auf höchstem internationalen Niveau in Diagnostik und Therapie zu betreuen, insbesondere mit Fokus auf personalisierte Medizin und Präzisionsmedizin. Neben hochqualitativer Diagnostik und Therapie ist uns auch Gesundheitsförderung und Prävention von Erkrankungen und Komplikationen ein wesentliches Anliegen.